Honig


Die Bienenzucht / Imkerei war anfangs nur ein Hobby von Imker Leopold. Im Laufe der Jahre entstand daraus ein ganzer Betriebszweig, der viel Zeitaufwand benötigt und noch mehr Freude bereitet. Unsere Gegend ist aufgrund der hohen Blütenvielfalt (Raps, Akazie, Linde und Sonnenblume) sehr gut für die Produktion von hochwertigem Blütenhonig geeignet. Die Honige aus unserem Sortiment stammen fast ausschließlich aus unserer Gegend. Nur für Waldhonig wird mit den Bienen gewandert.

Schulklassen sind auf unserem Bauernhof immer willkommen! Wir vermitteln gerne Wissenswertes zur Imkerei, zu den Bienen und der Honigproduktion.

Das Bienenjahr. Von Oktober bis März halten die Bienen Winterruhe. Gelegentliche Reinigungsflüge bei Temperaturen von über 10° C sichern in dieser Zeit ihr Überleben. Im Frühjahr sind Haselstrauch und Palmkätzchen die ersten Nahrungsquellen. Erst dann folgt die Blüte von Dirndlstrauch und verschiedenen Obstbäumen. Auch diverse Waldkräuter, Disteln und Riesenhonigklee stehen auf dem Speiseplan unserer Bienen. Der Geschmack unseres Honigs wird von der Nahrung der Bienen maßgeblich beeinflusst. Deshalb nutzen wir für unsere Bienenstöcke neben Fixstandpätzen auch Wanderplätze. An den Wanderplätzen können wir dank der dortigen Vegetation ganz speziellen Honig produzieren. Der köstliche dunkle Waldhonig wird in schattigen Waldregionen gesammelt. Unsere Fixstandplätze befinden sich in Simonsfeld im Karnabrunner und im Ernstbrunner Wald.

weidenkaetzchen

 

haselstrauch

obstblueten

Schleudern: Um Honig zu gewinnen, müssen die Waben geschleudert werden. Im ersten Schritt nimmt man die Waben aus dem Bienenstück. Ohne Schutzanzug ist das natürlich nicht zu empfehlen. Um den Honig anschließend aus den verdeckelten Waben zu schleudern, muss zunächst das Deckenwachs entfernt werden. Dazu werden eigens gefertigte Gabeln verwendet. Erst dann geht es ab in die Honigschleuder. Seit dem Jahr 2006 besitzen wir eine moderne Schleuder, die den höchsten Hygienestandards gerecht wird. Danach fließt der Honig durch mehrere Siebe und es folgt der schönste Teil: der betriebsinterne Geschmackstest!

Honigschleuder

Königin: Eine Königin ist größer und dunkler als eine gewöhnliche Arbeiterbiene und absolut notwendig für einen Bienenstaat. Wir züchten unsere Königinnen selbst nach. Sie werden auf einem kleinen Stand in kleinen Kästchen gezogen.

Königin

Verkauf ab Hof: Unseren erlesenen Niederösterreichischen Honig können Sie bei uns direkt ab Hof erwerben. Oder Sie besuchen uns am Simonsfelder Bauernmarkt.